FENNEK portabler Outdoor-Grill I Mobiler Holzkohle-Grill | Laptopgrill für Camping, Angeln, Vanlife, Trekking Outdoor Grill-Spaß aus Edelstahl

By | October 8, 2019
FENNEK portabler Outdoor-Grill I Mobiler Holzkohle-Grill | Laptopgrill für Camping, Angeln, Vanlife, Trekking Outdoor Grill-Spaß aus Edelstahl

Fennek der Outdoor-Grill

In der Natur zu sein gibt vielen Menschen ein Gefühl von Freiheit und immer mehr Abenteuerlustige teilen dieses Bedürfnis nach Outdoor-Aktivitäten. Fennek bietet mit dem portablen Holzkohle-Grill den idealen Wegbegleiter für Wildnis-Freunde. Was gibt es Schöneres als Abends während des Angelns den gefangenen Fisch direkt selbst zu grillen oder mit seinen besten Freunden beim Camping-Ausflug mitten in der Natur ein perfekt zubereitetes Stück Fleisch zu genießen?
Der in Deutschland hergestellte Grill besteht aus hochwertigem Edelstahl und liefert daher auch nach langjähriger Nutzung noch ein perfektes Grillergebnis. Dank der kompakten Maße des Grills (29,5 cm x 19,3 cm x 2,5 cm) im demontierten Zustand lässt er sich problemlos im Rucksack verstauen und ist damit der perfekte Begleiter für Outdoor-Freunde. Die geschickte Bauweise des Grills ermöglicht ein unkompliziertes, schnelles Aufbauen und durch die verwendeten Materialen ist er in kürzester Zeit auf Betriebstemperatur.
Der praktische Alukoffer des Grills schützt nicht nur effektiv vor äußeren Einflüssen, sondern dient zusätzlich als stabiler Untergrund bei unebenen Flächen und als Windschutz bei unruhiger Wetterlage. Der integrierte Multifunktionsgriff erleichtert das Verstellen und Reinigen des Grillrostes und fungiert zudem als Flaschenöffner für ein genüssliches Feierabendbier.

Qualitätsmerkmale:

✓ Made in Germany
✓ Kompakte Größe
✓ Wetterfest
✓ In kürzester Zeit Einsatzbereit
✓ Spülmaschinenfest

Produktdetails:

Maße: 28,4 x 19,3 x 27,7 cm
Gewicht: 3,1 kg
Material: Edelstahl

Lieferumfang:

1x Outdoor-Grill inklusive Alukoffer, 1x Aufbauanleitung

  • MADE IN GERMANY ✓ Der robuste Camping-Grill wird aus hochwertigem Edelstahl gefertigt und garantiert so auch nach langjähriger Nutzung noch besten Grillgeschmack immer und überall
  • PORTABEL ✓ Durch die kompakten Maße des BBQ-Grills ist er für den mobilen Einsatz problemlos geeignet. Egal ob beim Angeln, Trekking, Camping, auf Festivals oder im eigenen Garten
  • PRAKTISCH✓
  • Der Barbecue-Grill kann schnell und leicht aufgestellt werden

  • WETTERFEST ✓ Das abnehmbare Dach dient nicht nur als zuverlässiger Schutz vor Regen und Wind, sondern verbessert durch die entstehende Wärmereflexion zusätzlich das Grillergebnis
  • SCHUTZ ✓ Der pulverbeschichtete Alukoffer des Grills schützt effektiv vor äußeren Einflüssen, erleichtert den Transport und kann als Untergrund zum Aufbau des Grills genutzt werden

FENNEK portabler Outdoor-Grill I Mobiler Holzkohle-Grill | Laptopgrill für Camping, Angeln, Vanlife, Trekking Outdoor Grill-Spaß aus Edelstahl mit Rabatt auf Amazon.de

Preis: EUR 98,08

Angebotspreis: EUR 97,10

3 thoughts on “FENNEK portabler Outdoor-Grill I Mobiler Holzkohle-Grill | Laptopgrill für Camping, Angeln, Vanlife, Trekking Outdoor Grill-Spaß aus Edelstahl

  1. Anonymous
    11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Geniales Gerät mit Schwächen, 11. September 2018
    Von 
    Klaus.G

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: FENNEK portabler Outdoor-Grill I Mobiler Holzkohle-Grill | Laptopgrill für Camping, Angeln, Vanlife, Trekking Outdoor Grill-Spaß aus Edelstahl
    Klein,flach verpackt,aber für die Größe ziemlich schwer,so erscheint er zunächst,wenn man ihn auspackt.Es kam mir so vor, als ob der Grill fünf bis sechs Kilo schwer ist.Man braucht überraschend wenig Kohle für zwei Stunden Grillen.(bei leichtem Wind)Das Grillgut ist windgeschützt,starker Wind beschleunigt die Anglühphase der Kohlen noch.Habe Buchenholzkohle eines bekannten deutschen Markenherstellers verwendet.Habe entgegen den Herstellerangaben Ethanol Grillpaste
    zum Anzünden verwendet.Die kann nach unten durchtropfen und auf dem Untergrund landen und im Extremfall dort
    anfangen zu brennen,wenn später glühende Aschereste darauffallen sollten.Der Untergrund war in meinem Fall der Alukoffer des Fennek auf der Kiesbank am Isarufer.Der Grund für die Verwendung der Grillpaste war einzig und allein die 100 prozentige Geschmacksneutralität derselben.(Alleinstellungsmerkmal) Habe zuerst eine dünnere Lage Kohlen eingelegt,reichlich Grillpaste darauf,angezündet und nach fünf Minuten Anglühzeit weiter aufgelegt.Nach 30 Minuten konnte es losgehen.
    Zwei kleinere Tropfen Paste sind nach unten durchgegangen,haben sich aber nicht entzündet.Ich möchte trotzdem
    jedem von dieser Anzündmethode abraten und warnen,weil sie potenziell gefährlich ist,und übernehme keine Verantwortung für mögliche Folgen.Die nicht verstellbare Luftzuführ des V-förmigen Grillkamins ist perfekt ausbalanciert,hier waren Fachleute am Werk,die einige Versuche gemacht haben müssen,bevor sie damit in Serie gingen.Das Grillen selbst ist sehr einfach damit,wegen der vielen Verstellmöglichkeiten und Variationen
    (Mit und ohne Oberhitze)Aber,hier kommt auch schon die erste Tücke.Da die Teile des Grills ziemlich paßgenau gearbeitet sind,verhakt man sich sich leicht beim Verstellen des Rosts in den Seitenaufhängungen,wenn man den Rost leicht verkanntet. Zwei Flaschen Bier auf nüchternem Magen haben mein “Zielen”nicht gerade begünstigt.Es wird auch davor gewarnt damit unter Drogeneinfluß zu Grillen.Der Kohlerost des Grills hat sich durch die Hitze der Kohlen leicht
    durchgebogen,habe ich nach dem Abkühlen und Reinigen festgestellt.Den kann man beidseitig einlegen,beim nächsten Grillen andersherum einlegen,dann ist der wieder gerade.Nicht zurückbiegen,das ergibt strukturelle Schwäche,
    auch bei Edelstahl!Der Grill hat zwei Schwächen.Die eine ist,daß man den Koffer mit den Einzelteilen nicht richtig
    verschließen kann,der Deckel hat eine schwache Raste,die sich beim Transport lösen und man Teile verlieren kann.
    Ich habe zwei Gummies darum gespannt,um das zu verhindern.Die andere Schwäche besteht im leicht verhakbaren Grillrost.Der Grill ist ein Metallbaukasten mit 9 Teilen,wie beim Kegeln.(Eselsbrücke) Mann sollte sie nach dem Reinigen durchzählen,damit man kein Teil verliert oder vergißt.Richtig schmutzig wurden nur der Grillrost und der V-Kamin.Grob vorreinigen mit dem Grillheber,der dabei ist,mit Stahlwolle nacharbeiten,oder mit dem Scheuerpulver der bekannten großen Firmen,danach in die Spülmaschine damit,oder nur mit warmem Wasser abwaschen.Daß der V-Kamin und Kohlerost sich dauerhaft verfärben, liegt an den hohen Temperaturen der Kohlen,macht dem Edelstahl aber nichts aus.Der Grillrost sieht nach dem Reinigen aus wie neu.Welcher Grillrost kann das schon?
    Trotz der Schwächen die volle Punktzahl,und – er ist jeden Cent wert!
  2. Anonymous
    6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    der beste Kompaktgrill, 21. April 2019
    Von 
    Peer

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: FENNEK portabler Outdoor-Grill I Mobiler Holzkohle-Grill | Laptopgrill für Camping, Angeln, Vanlife, Trekking Outdoor Grill-Spaß aus Edelstahl
    Ich habe mir den Grill im März 2019 gekauft um damit meinen Grilliput und den Ikea Korpön in den Ruhestand zu schicken. Die beiden waren nicht schlecht, allerdings wollte ich jetzt einen Grill, der ein paar Funktionen mehr bietet und trotzdem kompakt ist.
    Wichtig war mir:

    — Höhenverstellung des Grillrosts —
    Bei dem Fennek habe ich (wenn ich den Deckel nicht aufsetze) vier Rosthöhen, was es mir erlaubt, mein Grillgut schneller/heißer oder langsamer/kühler zu grillen. Praktisch ist, dass man einen zusätzlichen Grillrost dazukaufen kann. Das hab ich gemacht, damit ich mein Grillgut auch mal eben “parken” und warmhalten kann. Natürlich muss man ein bisschen vorsichtig mit der Grillzange rangieren, damit man nichts runterwirft, weil der Grill mit zwei Etagen dann etwas beengter wird, aber das ist kein Problem.

    — einfache Reinigung—
    Ein Riesenvorteil, weil der Grill komplett ohne Schrauben oder andere schlecht zu reinigende Kleinteile auskommt. Da er nur zusammengesteckt wird, hat man im nicht-aufgebauten Zustand nur flache Teile, die man einfach in die Spülmaschine stecken kann oder bei Bedarf auch sehr ergonomisch mit Ofenreiniger etc. reinigen kann. Wie gesagt, es gibt eigentlich nur plane Flächen, keine fiesen Schmuddelecken.
    Sehr praktisch ist es auch, dass der Rost keine runden Streben hat, sondern ebenfalls glatt ist, sodass man mit dem im Griff integrierten Schaber ganz einfach alle Reste wegkratzen kann.

    — gutes Anzünd- und Glühverhalten —
    Scheinbar haben sich die Entwickler genau überlegt und auch ausprobiert, wieviele Belüftungslöcher nötig sind, damit man den Grill komfortabel beheizen kann. Es funktioniert tadellos.
    Ich verwende wachsüberzogene Holzspanbündel, die wie kleine Lockenwickler aussehen und lege sie in den dafür vorgesehene Brennraum unter dem Kohlenrost. Anzünden, Kohlen drauf und viel schneller als bei meinen vorherigen Grills ist alles startbereit. Ich habe sogar den Eindruck, dass er Fennek recht sparsam mit Kohlen umgeht, das ist aber nur ein Gefühl.

    — was mir noch aufgefallen ist —
    – Fleisch und Würstchen bekommen eine sehr schöne Zeichnung vom Grillrost
    – die Bleche verziehen sich nur wenig, alles passt beim nächsten Mal noch easy zusammen
    – in der Alu-Transport-Box ist auch Platz für einen zusätzlichen Grillrost
    – die Tüftler von Fennek haben sich viele Gedanken gemacht, damit alles möglichst funktional ist (zB der Flaschenöffner und Abschaber im Griff), die Transport-Box als Unterlage (Grasschutz) oder Windschutz. Der “Deckel” falls es mal regnet (natürlich grillen die wenigsten bei Regen, aber wer schonmal beim Zelten vom Regen überrascht wurde, als er grade gegrillt hat, weiß das zu schätzen).
    – die Hitze verfärbt manche Teile etwas, das ist aber völlig normal und kein Problem

    Ich hoffe ich konnte dem ein oder anderen bei der Entscheidung helfen. Ich selber würde den Grill sofort wieder kaufen, auch wenn er ein bisschen teurer ist, aber erstens macht das Teil echt Freude und zweitens wird man dann recht lange keinen anderen mehr brauchen und wollen.

  3. Anonymous
    7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Fast perfekter Picknick Grill, 27. Mai 2018
    Von 
    Philipp

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: FENNEK portabler Outdoor-Grill I Mobiler Holzkohle-Grill | Laptopgrill für Camping, Angeln, Vanlife, Trekking Outdoor Grill-Spaß aus Edelstahl
    Nach langer Onlinerecherche bin ich auf den Fennek-Grill gestoßen und war sofort begeistert. Ich wohne in einer kleinen Innenstadtwohnung und darf auf meinem Balkon nicht grillen. Demnach war mein erster Anspruch einen qualitativ hochwertigen Grill zu kaufen, der sich leicht mit einem Fahrradrucksack zum nächsten Park transportieren lässt.
    Das kompakte Packmaß und das Transportgehäuse ist hierfür ideal. Der Aufbau ist super einfach und der Grill hat einen stabilen Stand. Wichtig ist, dass der Grill im Betrieb in den Alukoffer gestellt wird, damit ser Boden geschützt ist. Weiterhin kann man den Grill auch im Betrieb mit dem Gehäuse tragen ohne sich zu verbrennen. Besonders wichtig ist das, wenn man den Grill zum löschen an eine andere Stelle tragen will.
    Der Rost ist groß genug für 2 normale Steaks und ein paar Nürnberger. Wenn man genug Kohle im Grill hat, dann kann man gut für 6 Personen grillen.
    Je nach Personenanzahl sollte man Kohle oder Briketts verwenden. Bis 4 Personen sollte Holzkohle ausreichen. Die Entzündung von Briketts benötigt deutlich länger (30-40 min), aber dann hat man viel Zeit zum grillen.
    Die Höhenverstellung mit dem Griff funktioniert super und der enthaltene Flaschenöffner ist super, allerdings ist der Griff etwas zu kurz sodass die Höhenverstellung durch die Wärmeabstrahlung teilweise etwas schmerzhaft sein kann. Der Griff müsste ein paar Zentimeter länger sein.
    Ein weiterer Kritikpunkt ist der Grillrost. Da es sich um gelaserte Edelstahlteile handelt ist die Rostbreite etwas zu groß. Dies hat zur Folge, dass Grillkäse stark anbackt und das Wenden sehr schwierig ist. Hier wäre ein Grillrost aus punktgeschweißten Stangen besser.
    Je nach Verschmutzungsgrad muss man manche Teile nach dem Geschirrspühler nochmal von Hand nachreinigen.
    Zum löschen nehme ich mit der Grillzange die Briketts raus und lösche diese einzeln mit Wasser. Hierfür brauche ich ca. 1,5 Liter. Danach entsorge ich die Kohle im ganz normalen Müll. Nach ca. 10 Minuten ist der Grill weitestgehend abgekühlt und kann auseinander gebaut werden.
    Alles in allem ist das ein sehr gut durchdachter und gelungener Grill. Ich wurde bereits im Park darauf angesprochen. 🙂

Comments are closed.